Miss Sara Sampson

Schauplatz des Geschehens ist ein heruntergekommener Gasthof in der Provinz. Eigentlich nur ein Zwischenstopp auf einer Flucht, die nach Abenteuer und Liebe schmecken sollte. Stattdessen die trübe Realität einer verkaterten Liebesbeziehung, der Albdruck einer finanziell ausweglosen Situation. Mellefont, ein an ein ausschweifendes Leben gewöhnter Libertin, ist mit der jungen Miss Sara Sampson aus deren väterlichem Haus geflohen, um auf der Suche nach einer neuen Existenz einen neuen Lebensentwurf zu entwickeln. Doch am Wendepunkt ihres Lebens müssen die beiden feststellen, dass man die eigene Vergangenheit nicht so ohne weiteres abschütteln kann.

Der Klassiker von Gotthold Ephraim Lessing ist heute Abend in der Inszenierung von Benjamin Walther im Schauspielhaus Bochum zu sehen. Beginn ist um 19:00 Uhr.

Weitere Termine: 12. Februar, 16. Februar, 26. Februar