Hughie

Ein verlassenes Hotel in der Nähe des Broadway. Eine nächtliche Begegnung zwischen zwei Männern, die nicht in der gleichen Welt zu leben scheinen. Und dann tauscht auch noch der längst tot geglaubte Hughie auf.

Marc Lunghuß brachte seine Version von O’Neills 1941 geschriebenem Stück während der Intendanz von Matthias Hartmann im Theater unter Tage zur Premiere. Neben Martin Rentzsch und Alexander Maria Schmidt steht der Bochumer Autor Wolfgang Welt, der seit vielen Jahren als Nachtpförtner am Schauspielhaus arbeitet, auf der Bühne des Theaters unter Tage.

Heute Abend und am 18. Februar ist „Hughie“ jeweils um 20:00 Uhr im Theater unter Tage zu sehen.